Frühjahrsputz im Kräutergarten (Praxiskurs oder Vortrag)

 Kräuter schmecken am besten frisch - und sie brauchen zum Gedeihen nicht viel Platz. Deswegen lässt sich sogar auf einem kleinen Balkon ein wunderbar duftender Kräutergarten einrichten. Und hat man etwas mehr Platz, so bietet sich die Anlage eines Kräuterhügels oder einer Kräuterspirale an.

Welche Standortansprüche haben die unterschiedlichen Kräuter und welche Möglichkeiten habe ich, diesen Ansprüchen gerecht zu werden? Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es für die Umsetzung meiner Kräuterträume? Wann ernte ich meine Kräuter am besten und was kann ich mit Ihnen in der Küche verfeinern?

Diesen Fragen gehen wir im Workshop auf den Grund, und jeder Teilnehmer darf sich auch einen kleinen "Grundstock" für den eigenen Kräutergarten mit nach Hause nehmen.

 

Aufgrund der derzeit geltenden Abstands- und Hygieneregeln ist der Workshop nur als reiner Vorführkurs durchführbar.

 

Dauer: 90 Minuten als Praxiskurs/ Gruppenpreis 100,- € inkl. Skript 

Dauer: 60 Minuten  als Vortrag/Gruppenpreis 80,- €

Hilfe - Schneckenalarm!! 10 Survival-Tipps für gestresste Gärtner

Blühende Staudenbeete und eine reiche Gemüse- und Kräuterernte sind der Traum eines jeden Gartenbesitzers. Aber was tun, wenn Gärtners liebstes Haustier, die Schnecke, wieder einmal im Garten wütet? Dann ist guter Rat teuer, denn die kleinen Kriechtiere schrecken vor Nichts im Garten zurück - oder vielleicht doch nicht?

10 Notfalltipps sollen helfen, den Gartenalltag schnecken- und damit stressfreier zu gestalten!

 

Gruppenpreis 80,- € inkl Skript

Dauer 60 Minuten

Mein Weg zum Naturgarten (Powerpoint-Vortrag)

Der Garten als Rückzugsort für Mensch, Tier und Pflanze? Als Refugium für Entschleunigung und Entspannung? Im Idealfall als ein Ort, an dem ein friedvolles Miteinander herrscht und wir Menschen uns "erden" können. 

Was können wir im Garten tun, um Tieren und Pflanzen mit Respekt zu begegnen und ihnen einen geeigneten Lebensraum zu bieten? Die Wahl der richtigen Pflanzen, Pflege und Düngung ohne Chemie und natürliche Unterschlupfmöglichkeiten sind probate Mittel für einen Naturgarten. 

Nicht jedem "Unkraut" muss sofort zu Leibe gerückt werden und auch ein bisschen "Unordnung" im Garten entspannt den Gärtner und seine Mitbewohner.
Seit kurzer Zeit gibt es auch die Möglichkeit einer Gartenzertifizierung "Bayern blüht - Naturgarten". 

Näheres dazu unter lwg.bayern.de (Stichwort Naturgarten) oder unter  gartenbauvereine.org.

 

Gruppenpreis 80,- €

Dauer: 60 Min.

Das ABC vom Kräutertee (Powerpoint-Vortrag)

Nicht nur als Helfer gegen zahlreiche "Zipperlein", sondern auch als wohlschmeckendes Getränk ist Kräutertee bei vielen Menschen beliebt. Im Winter heiß, im Sommer kühl getrunken, können wir im Handumdrehen ein köstliches Getränk ohne Kalorien zaubern. Der Einfachheit halber greifen viele zu Beutelware aus dem Supermarkt. Wer sich aber gesund und regional ernähren möchte, findet im eigenen Garten oder auf umliegenden Wiesen schnell die nötigen Zutaten für leckeren Tee. 

Viel mehr Kräuter als wir meinen eignen sich als Teekraut: Blüten, Beikräuter und ganz "normale" Küchenkräuter wie Basilikum können dem Getränk eine exotische Note verleihen oder ihre heilsamen Wirkstoffe entfalten. Im Sommer schöpfen wir aus dem Vollen. Tee lässt sich aus den frischen Blättern zubereiten, oder wir trocken einen Teil für den Wintervorrat. Was beim Trocknen zu beachten ist und welche Kräuter sich zum Trocknen eignen ist ebenfalls Bestandteil des Vortrags. Ran an den Tee!

 

Gruppenpreis 80,- € 
Dauer: 60 Min

Gärten im Wandel der Zeit (Powerpoint-Vortrag)

Jede Zeit hat ihre Gärten: vom „ersten Garten“, dem biblischen Paradies, über die Gärten der Antike bis hin zur Neuzeit. Nicht nur die Jahreszeiten geben uns den Rhythmus vor, auch modische Strömungen gab es über die Jahrhunderte hinweg im Bereich der Gartenkunst. Mal dienten die Gärten rein der Versorgung mit Heil- und Lebensmitteln, zu anderen Zeiten waren sie Zeichen von Macht und Reichtum.
Welche Strömungen haben unsere heutigen Gärten beeinflusst?  Was erwarten wir modernen Menschen uns vom Garten? Die romantische Idealvorstellung ist oftmals der Bauerngarten mit seinem reichen Überfluss an Blüten, Gemüse und Kräutern. Er bietet Mensch und Tier Entspannung und Nahrung. Ist er auch heutzutage noch ein Modell mit Zukunft? 

Gruppenpreis 80,- € 
Dauer: 60 Min

Spezial-Themen rund um die "Selbstversorgung aus dem Garten"

 Nicht erst seit den Corona-Beschränkungen ist das Motto "zurück zur Natur" wieder in aller Munde.

Viele Menschen, besonders junge Familien, merken, wie schön es ist,  gesunde Nahrungsmittel selbst anzubauen und zu ernten. 

Doch wie? Das Wissen der Großmütter ist oft verloren gegangen, deshalb ist es das erklärte Ziel dieser Kurse, Einsteigern den Weg zum Hobbygärtner zu erleichtern.

 

Es sind Kurse zu folgenden Themen buchbar:

- Praxis-Kurs Tomate (mehrere Module  über die Saison verteilt zum Thema säen, pflanzen, pflegen, düngen, Ernte, Verwendung und Saatgutgewinnung)

- Kleiner Kräuter-Knigge
- Mein Topfgarten

- Frischer Salat rund ums Jahr

 

In Kooperation mit der der Aktion "Vielfaltsmacher" des Landesverbands für Gartenbau und Landespflege.
Wir möchten dazu beitragen, dass unsere Gärten wieder bunter werden und Nahrung und Lebensraum für Mensch und Tier bieten.

 

Gruppenpreis: 80,- € (maximale Teilnehmerzahl abhängig von der gelten Hygiene- und Abstandsregeln)

Dauer: je Kurs ca.  90 Minuten


Die Veranstaltungen können gerne bei Ihnen vor Ort stattfinden.

 Die Fahrtkosten betragen 0,30 € pro km.